< Kiek mal, wat dor buten wasst!
22.06.2018 00:00 Alter: 1 year

Heimatpartie in Cloppenburg

Samstag, 22.6.2019


„100 Jahre – 100 Köpfe.“

Unter diesem Motto feiert der Heimatbund für das Oldenburger Münsterland am 22. Juni sein 100-jähriges Bestehen mit der „Heimatpartie“ im Museumsdorf Cloppenburg.

Und dazu laden wir Sie alle herzlich ein! Seien Sie unser Gast mit Hilfe der diesem
Infofaltblatt beigefügten Eintrittskarte und feiern Sie mit uns unsere Heimat!

Aber was bedeutet Heimat uns eigentlich in unserer aufgeklärten und digitalisierten Zeit? Ist es der Ort, in dem wir leben, oder die Menschen um uns herum? Ist Heimat der Verein, in dem wir uns engagieren, oder die Natur? Oder ist vielleicht doch die Sprache, das Plattdeutsch, das, was uns ein Gefühl von Zuhausesein gibt? Diesen Fragen wollen wir mit Ihnen auf der „Heimatpartie“ nachgehen, indem wir gemeinsam mit einigen Heimatvereinen und unseren Arbeitsausschüssen unsere Arbeit vorstellen.
Außerdem gibt es beim großen Heimatbund-Quiz tolle Preise zu gewinnen, und im Rahmen der Aktion „100 Jahre – 100 Köpfe“ sammeln wir Ihre Meinungen zum Thema „Heimat“. Für Unterhaltung ist gesorgt: Auf einer Openair- Bühne beim Quatmannshof zeigen verschiedene Gruppen ein buntes Programm, die kleinen Gäste können u.a. alte Kinderspiele ausprobieren oder die Dorfschule besuchen und auch für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Wir freuen uns auf Sie!

Stefan Schute
Präsident des Heimatbundes für das Oldenburger Münsterland

 

Infoblatt mit Programm und allen Infos hier: http://www.heimatbund-om.de/heimatbund-om/jubilaeum.php?PHPSESSID=75752d7848c7633461fddba6f886c504

 

Un uns Andrea Cordes schrifft daarto:

"Ik hebb dat organiseert, dat 3 Scholen ut Südollenborg (GS Höner Mark, Dinklage, GS Hagen, Vechta, GS Bühren) un ene School ut Nordollnborg (GS Eversten, Ollnborg) dor wat opföhrt. Dat geiht üm Geschichtstheaterstücke un üm enen Film över Platt an Scholen mit Musikbidrag. Dat Ganze is in'n Museumsdörp Cloppenborg.  Mit dat Museumsdörp un dissen Anlass (100-Jahr-Fier) passt dat Geschichtstheater gewaltig fein dor hen."