Sie sind hier: Auszeichnung "Plattdüütsche School" / "Seelterfräiske Skoule"

Auszeichnung von "Plattdeutschen Schulen" und "Saterfriesischen Schulen"

Schulen, die sich im Bereich der Regional- oder Minderheitensprache nachhaltig engagieren, können einen Antrag auf Auszeichnung als "Plattdüütsche School" oder als "Seelterfräiske Skoule" stellen. Diese Schulen leisten einen großen Beitrag für die Lebendigkeit der sog. kleinen Sprachen Niedersachsens.

Mindestanforderungen sind:

  1. An der Schule findet zielsprachlicher Immersionunterricht, d.h. Fachunterricht in plattdeutscher oder saterfriesischer Sprache statt.

  2. Die Rolle der plattdeutschen oder saterfriesischen Sprache ist im Schulprogram festgeschrieben.

  3. An der Schule gibt es hauptamtliche Lehrkräfte, die den Unterricht auf Plattdeutsch oder Saterfriesisch sicherstellen.

Nähere Informationen und Anträge sind erhältlich auf der entsprechenden Unterseite der Homepage der Niedersächsischen Landesschulbehörde (Link hier).

Derzeit sind 23 niedersächsische Schulen als "Plattdüütsche School" und zwei Schulen as "Seelterfräiske Skoule" ausgezeichnet (Stand 01/2017).

Hier Links zu den letzten Auszeichnungen: